Erbrecht

Wer als deutscher Staatsbürger keine Regelungen für den Erbfall getroffen und seinen Willen zu Lebzeiten nicht geäußert hat, unterliegt den Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches. Hier ist die gesetzliche Erbfolge festgelegt, die dazu führt, dass grundsätzlich nur Verwandte erben. Das Gesetz teilt diese Erben in verschiedene Ordnungen ein.

Eine Ausnahme vom Grundsatz dieser Verwandtenerbfolge besteht für Ehepartner oder eingetragene LebenspartnerNichteheliche Lebensgefährten gehen bei der gesetzlichen Erbfolge leer aus und wenn kein Erbe zu finden ist, tritt der Staat als Erbe ein.