Schenken statt Vererben

Schenkungen des Erblassers zu dessen Lebzeiten eröffnen diesem die Möglichkeit, die Verteilung seines Vermögens flexibler zu handhaben. Insbesondere wenn auf die Erben Steuern zukommen, sollte der Erblasser rechtzeitig über eine Schenkung nachdenken. Dadurch können Freibeträge alle zehn Jahre von Neuem voll ausgeschöpft werden. Bei einer geschickten Verteilung kann die Steuerlast im Erbfall erheblich gemindert werden, da der Freibetrag bei einer Schenkung grundsätzlich genau so hoch ist wie im Erbfall und den gleichen Bewertungsmaßstäben unterliegt.

Informieren Sie sich über die Folgen und den Widerruf einer Schenkung sowie über die Schenkungsteuer.