Selbstgenutzte Wohnimmobilie

Die Vererbung einer selbstgenutzten Immobilie kann innerhalb der sogenannte Kernfamilie - also Ehepartner und Kinder - steuerfrei bleiben.

Für Ehepartner und auch eingetragene Lebenspartner gilt, dass das Objekt nach Erwerb zehn Jahre lang vom Erwerber selbst zu Wohnzwecken genutzt werden muss, damit es steuerfrei bleibt - unabhängig von Größe und Wert des Objektes.

Für Kinder oder Enkel, deren Elternteil bereits verstorben ist, gilt: bis zu einer Fläche von 200 qm je Erwerber und einer Nutzung zu Wohnzwecken durch den Erwerber über einen Zeitraum von zehn Jahren bleibt das Objekt steuerfrei.

In beiden Fällen entfällt die Steuerbefreiung rückwirkend, wenn das Familienheim innerhalb der Zehnjahresfrist verkauft oder vermietet wird.